Kinder sind zugleich Gegenwart und Zukunft einer Gemeinde, so Bürgermeister Christian Riesterer aus Gottenheim

2017-06-21 10.14.37

Mit großen Interesse verfolgen die Gottenheimer Kinder den Ausführungen Ihres Bürgermeisters Christian Riesterer zu den Planungen des neuen Kindergartens. Dies war Teil der Dorfdetektive, genauso wie die Gemeindeerkundung und die Präsentation der Ergebnisse im Gemeinderat. Mit Bürgermeister Christian Riesterer sprach Udo Wenzl:

Was hat Sie als Bürgermeister von Gottenheim dazu bewegt, mit den Kindern die Gemeinde zu erkunden und die Ergebnisse im Gemeinderat zu diskutieren?

Eine Bürgerin und Lehrerin in einer Nachbargemeinde hat mich auf das Projekt Dorfdetektive aufmerksam gemacht und war als beteiligte Lehrerin begeistert von der Idee und der gemeinsamen Arbeit. Da wir in Gottenheim sehr viel Wert darauf legen alle Bevölkerungsschichten in unser Gemeindeleben und unsere Entscheidungen möglichst mit einzubeziehen lag es nahe mit dem Projekt Dorfdetektive die Kinder unserer Grundschule zu aktivieren und zu motivieren an diesem Projekt teilzunehmen. Das Projekt steht bei uns in Gottenheim auch im Kontext zur Jugendbeteiligung, die wir in Form eines Jugendhearings durchgeführt haben. Erste Projekte wurden hier auch schon umgesetzt. Perspektivenwechsel; Unter diesem Stichwort stand für uns dieses Projekt mit den Kindern. Und tatsächlich hat der Perspektivenwechsel – Unser Dorf aus Sicht der Kinder- teilweise die Augen für Dinge geöffnet, die wir so noch nicht wahrgenommen haben. Die Vorstellung der Präsentationen der Kinder im Gemeinderat war für beide Seiten sehr spannend und anregend. Erst kürzlich in der Gemeinderatssitzung wurde mir die Frage gestellt, inwieweit schon Dinge aus dem Kinderprojekt in Arbeit sind oder umgesetzt wurden. Wir haben durch das Projekt nun eine Agenda und Aufgabenliste, die wir immer wieder in unserer Arbeit einfließen lassen und Wünsche, soweit es möglich ist, umsetzen. Rundum ein für alle Beteiligten tolles und interessantes Projekt!

2017-06-29 19.28.30

Sie waren einen Tag mit über 50 Grundschulkindern der 3ten und 4ten Klasse zusammen. Wie haben Sie die Kinder erlebt? Wie war das Interesse der Kinder an der Gemeinde?

Für mich persönlich war es ein sehr interessantes und schönes Erlebnis mit den Kindern zu arbeiten. Die Kinder waren sehr interessiert, neugierig und aufgeschlossen. Obgleich die äußeren Umstände durch das sehr warme Wetter für alle  etwas schwierig waren. Das Projekt hat mich in Person des Bürgermeisters den Kindern sehr viel näher gebracht und vor allem auch umgekehrt.Das Interesse der Kinder war aus meiner Sicht sehr groß. Das lag insbesondere auch an der sehr guten Anleitung und Durchführung durch Martina Bechtle und Udo Wenzl.

IMG_20170621_123159481

 Welche Zukunftsperspektiven für Gottenheim verbinden Sie mit einer aktiven Kinder- und Jugendbeteiligung?

Gottenheim ist ein Dorf mit rund 3000 Einwohnern im ländlichen Raum, aber nahe der Stadt Freiburg mit ganz anderen Strukturen, als hier in Gottenheim. So sind selbstverständlich die Möglichkeiten der Kinder und Jugendlichen auch sehr vielfältig. Beachtlich war die Umfrage nach einer Vereinszugehörigkeit unter den Kindern. Gerade mal drei Kinder von rund 60 Kindern waren nicht in einem örtlichen Verein. Das zeigt mir, dass die Kinder hier in Gottenheim sehr gut eingebunden sind. Die Identifikation der Kinder mit unserer Gemeinde ist sehr hoch. Das kam deutlich zum Ausdruck. Wenn sich Kinder und Jugendliche mit der Wohngemeinde identifizieren und sich wohlfühlen ist das für eine Gemeinde der beste Indikator. Wir sind mit unserer Arbeit auf dem richtige Weg!

 Wenn Sie Ihren Bürgermeisterkollegen bei der nächsten Sprengelsitzung von der Kinderbeteiligung erzählen würden … dann kann ich meinen Kollegen nur empfehlen die Kinder und Jugendlichen ebenfalls aktiv in das Dorf- und Gemeindegeschehen einzubinden. Es lohnt sich!

Abschließend ist es mir wichtig zum Ausdruck zu bringen, wie wichtig und nachhaltig dieses Projekt für uns war. Es war eine tolle Zusammenarbeit mit dem Team Bechtle Wenzl. Auch unserem Lehrerinnen-Team ein ganz herzliches Dankeschön für die tolle Unterstützung und Mitarbeit im Projekt.

Weitere Informationen zu den Dorfdetektiven sind zu finden unter www.gottenheim.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>